Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Victor d'Hondt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.


Victor d'Hondt

Victor d'Hondt (* 1841 ; † 1901 ) war ein belgischer Jurist.

Der Professor für Zivil- und Steuerrecht sich stark für Verhältniswahlmethoden ein um auch die Möglichkeit zu geben in gewählten Gremien zu sein. 1882 entwickelte er aus einem Vorschlag des Thomas Jefferson von 1792 das Höchstzahlverfahren . Damit versuchte er mit einem einfachen Algorithmus die ungeraden Stimmverhältnisse auf die ganzzahligen abzubilden.

Das Höchstzahlverfahren nach d'Hondt wurde in der Bundesrepublik Deutschland bis 1983 zur Ermittlung der Sitzverteilung der Parteien bei Wahlen zum Deutschen Bundestag eingesetzt.

Literatur

  • Carlier Jules Victor D'Hondt Albert Nyssens—Notice et portrait. Représentation proportionnelle In: Revue mensuelle Nr. S. 29-41



Bücher zum Thema Victor d'Hondt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Victor_d%27Hondt.html">Victor d'Hondt </a>