Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Victoria Claflin Woodhull Martin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Victoria Claflin Woodhull Martin (* 23. September 1838 in Homer (Ohio); † 9. Juni 1927 in Twekesbury England ) war eine US-amerikanische Finanzmaklerin Journalistin und Frauenrechtlerin . Sie war die erste Amerikanerin die die Präsidentschaft kandidierte.

Leben

Victoria Claflin war eines von zehn armer Eltern. Schon sehr früh verdiente sie ihren Unterhalt als Spiritualistin und Hellseherin . Sie heiratete 1853 als 15jährige. 1864 liess sie sich von C. Woodhull und begab sich mit James H. Blood Reisen den sie vermutlich 1866 heiratete.

1868 zog sie mit ihrer Schwester Tennessee Claflin nach New York . Dort lernten die beiden Schwestern Cornelius Vanderbilt kennen der ihnen half das erste Frauen geführte Maklerbüro an der Wall Street zu eröffnen. Sie waren damit sehr und erwirtschafteten beträchtliche Gewinne.

Victoria Claflin Woodhull gab gemeinsam mit Schwester die Zeitschrift "Woodhull and Claflin's Weekly" Die Zeitschrift behandelte Fragen zur Gleichberechtigung der Frauen Abtreibung Prostitution und der Freien Liebe. Neben ihrer Tätigkeit hielt Woodhull öffentliche Vorträge zu diesen

1872 wurde sie von der Equal Rights zur Präsidentschaftskandidatin nominiert - ein Skandal ohne da Frauen damals nicht mal das Wahlrecht

1876 starb ihr Mann James H. Blood ein Jahr später ihr Mentor Cornelius Vanderbilt. Woodhull zog nach England wo sie 1883 den Banker Martin heiratete. Von 1892 an gab sie gemeinsam mit ihrer Zulu Maud Woodhull die Zeitschrift "Humanitarian" heraus. Martins Tod im Jahre 1879 lebte sie auf dessen Landgut wo eine Art Frauenzentrum eröffnete.

Victoria Claflin Woodhull Martin eine der Frauenrechtlerinnen des 19. Jahrhunderts von ihren Gegnern "Mrs. Satan" genannt am 9. Juni 1927 in ihrem Bett.

Literatur

  • Antje Schrupp: Das Aufsehen erregende Leben der Victoria Woodhull . Ulrike Helmer Verlag 2002. ISBN 3-89741-105-9

Weblinks



Bücher zum Thema Victoria Claflin Woodhull Martin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Victoria_Woodhull.html">Victoria Claflin Woodhull Martin </a>