Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Video Home System


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
VHS ist ein von der Firma JVC entwickeltes Aufzeichnungs- und Wiedergabesystem für Videorecorder .

1980 wurde VHS zum allgemein anerkannten Standard nachdem er sich gegen Sonys Betamax ( und Philips Video 2000 das technisch bessere System )durchgesetzt hatte.

Eine VHS-Kassette enthält ein langes Magnetband welches von einer Spule auf eine gewickelt wird. Dabei läuft es langsam am Kopf des Videorecorders vorbei.

Es existieren viele verbesserte Versionen von am wichtigsten ist wohl S-VHS ein weiterentwickelter analoger Standard und D-VHS digitales Video auf einer VHS-Kassette speichert.

JVC Betamax oder Video 2000 - (war) ist das bessere System?


Das eigentliche Urpatent von Sony welches VHS-System überhaupt erst möglich machte wurde von Firma JVC erworben da Sony seine eigene als zu schlecht erachtete. Ironie des Marktes: eigentliche Erfolg von VHS kann nur mit JVC-Marketing erklärt werden denn das eindeutig bessere kam von Sony mit Betamax.

Marketing von JVC:


Alle Firmen die unter ihren eigenen Videorecorder vertreiben wollten und weder Patente auf Produktionskapazitäten für Videorecorder hatten legten mit JVC ihr Firmen-Layout und evtl. Besonderheit fest und wurden vorerst alle Videorecorder egal für welche unter deren Logo vorerst in Japan produziert.

Marketing von Sony:


Die Firma Sony bestand dagegen bei außer japanischen Partnern darauf dass diese eigene in jeweiligem Vertriebsland aufbauten was naturgemäß lange schaffte. Unverständlich an der ganzen Sache war die Preispolitik denn Sony bot mehr Leistung weniger Geld. Wer 1979 einen Sony Videorecorder wollte musste oft suchen dagegen gab es VHS-Recorder zu kaufen. Wer sich die technischen dieser drei konkurrierenden Videosysteme anschaut wird schnell dass Betamax die Nase vorne hatte dicht von Video 2000; das Schlusslicht gab dann ab. Es war für jeden im Sehvergleich zu erkennen dass Betamax die bessere Bildqualität aber auch - so lange es noch gab der etwas schlechtere Tonqualität bot. Dieses ganz einfach mit der relativ geringen Bandgeschwindigkeit Betamaxsystems zusammen da der Ton in Mono und nicht mit der Video-Schrägspur aufgezeichnet wird; geringere Bandgeschwindigkeit zwar die bessere Bildqualität aber bessere Tonqualität lieferte. Im übrigen sind auch Cassetten wesentlich kleiner und handlicher. Später konnte Sony als erster mit Stereo- und HiFi-Ton aber dies hatte lizenzrechtliche Gründe und lag daran dass JVC technisch dem hinterher hingte.
  
Warum Video 2000 von Philips und eine Totgeburt war:
Philips hatte einfach den Trend verschlafen bot noch seine s/w Spulen-Videomaschinen an als Japaner schon mit Farbe und Cassetten statt warben. So warf Philips dann sein noch ausgereiftes Video 2000 auf den heiß umkämpften Die Folgen zeigten sich wenig später denn Reparaturanfälligkeit von Video 2000 war legendär. Eines größten Übel war Bandsalat im allgemeinen und durch Umspulen im besonderen. Die Bildqualität konnte ohne weiteres mit der von Betamax messen der Ton war auch besser als der den beiden anderen Systemen. Bemerkenswert ist auch bis zu 8 Stunden betragende Spieldauer der Nach 4 Stunden wurde sie einfach umgedreht konnte weitere 4 Stunden bespielt werden. Später kosteten 1978/1979/1980 Videorecorder oder Cassetten?
Zwischen 1978 bis 1982 kostete z.B. 240 VHS-Cassette € 27 - bis € - und eine L195 Betamax-Cassette ca. € - bis € 27 - und eine € 31 - bis € 40 - davon gab es kaum Cassetten mit den Spielzeiten: diese lagen je nach System z.B. 180(Min) VHS L500 (120 Min) Betamax und 2x 180 Min bei Video-2000 oder die waren geringer. Zum Vergleich: Philips bot noch s/w Spulenbänder mit einer Spieldauer von nur Min. für sagenhafte € 50 11 (DM -) an. Bei den Videorecordern hielten sich alle Verkäufer (bis 1980) an die von Herstellern empfohlenen Verkaufspreise. Diese lagen im Allgemeinen unter € 1.508 - (DM 2.950 -) eher weit darüber.




Bücher zum Thema Video Home System

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Video_Home_System.html">Video Home System </a>