Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Video on Demand


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Video on Demand (VOD) ist ein Service der es ermöglicht zu jeder beliebigen Zeit aus einer von Video-Filmen einen Film abzurufen und abzuspielen. Videofilm wird entweder über das Breitbandkabelnetz oder DSL und das Telefonnetz an den Teilnehmer gesendet. Der Rückkanal den die Information über die Auswahl an Sendezentrum gelangt ist bei DSL vorhanden nicht aber beim Breitbandkabelnetz. Deswegen bei VOD über das Breitbandkabelnetz ein Rückkanal Bedarf über das Telefonnetz geschaltet. Near-VOD ist verwandte Technik: dabei kann der Zeitpunkt nicht gewählt werden sondern nur in festen Intervallen; kann sich z.B. zu jeder vollen Viertelstunde den Stream eines populären Films einwählen der jeweils neu beginnt.

Anbieter:

Microsoft Windows Media Player
Real Player Real Player
Apple Quick Time Player
XoD XoD Player



Bücher zum Thema Video on Demand

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Video_on_Demand.html">Video on Demand </a>