Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

Videotechnik


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Die Videotechnik (lat. video = ich sehe) umfasst das elektronische zur Aufnahme Übertragung Bearbeitung und Wiedergabe von bewegten Bildern mit eventuellem Begleitton ( siehe: Audio ) sowie die dafür nötigen Geräte wie Videokamera Videorekorder und Bildschirm .

Als Speichermedium der Bild- und Tondaten dient das Magnetband der Videokassette entweder in analoger Form wie im Video Home System (VHS) oder digital wie im DV -System bei Camcordern . Seit Ende der 90er Jahre ist digitale MPEG -Technologie in allen Bereichen der Videotechnik auf Vormarsch. Auf ihr basiert u.a. die Video-CD die DVD und das Digital Video Broadcasting (DVB). Sie zeichnet sich aus durch verbesserte Bildqualität größere Kompatibilität im PC -Bereich sowie durch leichtere und umfangreichere Bearbeitungsmöglichkeiten.

Geschichte:

  • 1953 wird in Deutschland das erste Patent für den Prototyp eines Videorekorders erteilt.
  • 1956 erscheint der erste einsatzfähige Video Tape Recorder (VTR) für Sendezwecke von der Firma
  • 1964 : Der erste kommerzielle VTR der Philips 3400 konnte 45 Min. in Schwarzweiß aufnehmen kostete 6900 - DM.
  • 1969 : Geburtsjahr des Home-Video : Philips und Grundig stellen den ersten Rekorder mit zugehöriger vor sowie den ersten Video Cassette Recorder (VCR) mit neuer Kassettentechnik. Bislang waren Magnetbänder auf offenen Rollen aufgespuhlt.
  • 1972 stellt Sony den ersten U-Matic Videokassettenrekorder vor.
  • 1976 werden und die Formate Video Home System (VHS) von JVC und Betamax von Sony vorgestellt.
  • 1980 wird von Philips das Video 2000 -System vorgestellt. Video 2000-Kassetten konnten im Gegensatz VHS und Betamax auf beiden Seiten bespielt und waren den anderen Systemen in puncto überlegen. Das Format konnte sich aber nicht da VHS und Betamax schon zu verbreitet
  • 1984 : erster Camcorder mit Video-8-Kassetten.
  • 1985 : erster Camcorder mit VHS-Kassetten.
  • Ende der 80er werden VHS zu S-VHS und Video-8 zu Hi-8 weiterentwickelt.
  • Anfang der 90er erscheint die Video-CD mit 74 min Spielzeit in VHS-Qualität.
  • 1995 wird der DVD -Standard festgelegt. Der erste Camcorder mit Digital Video (DV) und Mini-DV erscheint.
  • 1996 kostet der erste DV-Rekorder von Sony - DM.
  • 1999 : erster DVD-Rekorder von Philips.
  • 2000 : erster DVD-Camcorder von Hitachi.
  • 2001 wird die VHS-Kassette im Kaufvideo-Bereich von DVD überholt.
  • 2003 : High Definition Video (HDV) als neues


Siehe auch: Video-Fachbegriffe Videoformat Videokunst VJ Filmkunst MAZ Video on demand



Bücher zum Thema Videotechnik

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Videotechnik.html">Videotechnik </a>