Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Vientiane


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Vientiane (auch Vieng Chan ) Hauptstadt der Demokratischen Volksrepublik Laos

Einwohner: 580.000

Inhaltsverzeichnis

Lage

Vientiane ist eine der ruhigsten und Hauptstädte Südostasiens . Die Stadt liegt inmitten einer üppigen am Ufer des Mekong direkt an der Landesgrenze zu Thailand . Seit 1994 sind beide Länder durch die sog. verbunden die hier als erste Brücke über Mekong überhaupt erbaut wurde.

Geschichte

Eine Besiedlung lässt sich seit der Steinzeit feststellen. Gegründet im 13. Jahrhundert als Stadt im Reich Lan Chang sich Vientiane stetig neben der eigentlichen Hauptstadt Luang Prabang . 1563 schließlich wurde Vientiane zur neuen Hauptstadt. Zuge der burmesischen Expansionspolitik wird Vientiane 1575 für sieben Jahre besetzt. Nach der der Burmesen bilden sich für kurze zeit getrennte Reiche (Luang Prabang und Vientiane) die 1591 von König Nokeo Kumane wieder vereinigt Nach der Zerstörung von Ayutthaya 1767 der Hauptstadt Thailands gerät auch Vientiane wieder in die der Burmesen und ist anschließend Teil des siamesischen Reiches. Der laotische Staat ist praktisch mehr erkennbar. 1887 wird Vientiane durch Abtretung Siams ein von Französisch-Indochina entwickelt sich jedoch kaum da die Franzosen ihre Interessen auf Vietnam konzentrieren. 1940 nachdem Deutschland Frankreich im Zweiten Weltkrieg militärisch besiegt hatte nehmen die Japaner und ganz Laos in ihre Gewalt lassen offiziell die französische Kolonialverwaltung im Amt. Am 1. September 1945 nachdem in Asien der Zweiten Weltkrieg worden war erklärt sich Laos gegen den Frankreichs für unabhängig. Nach der Niederlage der in Südostasien übernehmen die kommunistischen Pathet Lao am 2. Dezember 1975 die Macht in Vientiane ohne größeres anzurichten.

Wirtschaft

20% des Exports geht direkt nach hauptsächlich Textilien Holz- und Holzprodukte aber auch aus Wasserkraft.

Sehenswürdigkeiten

  • Französische Kolonialbauten und das Monument des Morts entfernte Ähnlichkeit mit dem Arc de Triomphe Paris hat
  • That Luang (königlicher Stupa ) - das Wahrzeichen des Landes aus 16. Jahrhundert stellt die Vereinigung von Buddhismus und dar
  • Lao Revolutionary Museum - umfangreiche Sammlungen zur des Landes
  • Wat Ho Prakeo - ein früherer königlicher
  • Wat Sisaket - einer der ältesten Tempel Stadt
  • Friendship Bridge - 1.774 m lange Brücke den Mekong (nach Nong Khai ) die Laos mit Thailand verbindet



Bücher zum Thema Vientiane

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vientiane.html">Vientiane </a>