Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Vier-Viertel-Takt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Vier-Viertel-Takt ( 4/4-Takt ) ist ein Takt in der Musik .

In der Musik gibt es unterschiedlich Noten. Ganze- Halbe- Viertel- Achtel- Sechzehntel-Noten u.s.w. 4/4-Takt basiert auf der länge einer viertel Jeder einzelne Grundschlag (davon gibt es 4 diesem Takt) bekommt die Länge einer viertel zugewiesen. So erhalten wir 4 Grundschläge à Notenlänge.

Auf Grund dieser Festlegung ist es für den Musiker möglich ein Musikstück zu und zwar in der richtigen Relation zwischen (Geschwindigkeit der Grundschläge) zur Notenlänge.

Beispiel: Nehmen wir an jeder Grundschlag dauert Sekunde - dann hätten wir im 4/4-Takt Viertel-Note einen Ton von 1 Sekunde. Pro also 4 Sekunden. Würden wir das Stück so schnell spielen wollen würden wir lediglich Haupttempo erhöhen also jede viertel Note wäre noch eine 1/2 Sekunde lang - jeder dann 2 Sekunden.




Bücher zum Thema Vier-Viertel-Takt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vier-Viertel-Takt.html">Vier-Viertel-Takt </a>