Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Fünfjahrplan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Fünfjahrplan (auch Fünfjahresplan oder 5-Jahres-Plan ) war ein in Planwirtschaften wie den Ländern des Rates für gegenseitige Wirtschaftshilfe übliches Instrument der Planung volkswirtschaftlicher Aktivitäten. Der erste Fünfjahrplan wurde ab 1928 in der Sowjetunion umgesetzt.

Fünfjahrpläne wurden von staatlichen Plankommissionen aufgestellt enthielten Zuweisungen von Ressourcen und Vorgaben für zu erbringende Produktion Dienstleistungen. Solche Pläne müssen Festlegungen vieler ökonomischer enthalten unter anderem Investitionen Preise und Löhne. sind daher sehr komplex.

Als Argument für die Aufstellung von wurde unter anderem angeführt dass Marktkräfte nicht eine bedarfsgerechte Verteilung von Ressourcen unter der sorgen. Wesentliche Kritikpunkt an Plänen ist dass durch die Unterbindung von Wettbewerb den Fortschritt und dass es grundsätzlich unmöglich ist die einer Volkswirtschaft zu erfassen und auf Jahre zu planen.

Die praktischen Erfahrungen mit Fünfjahrplänen sind negativ; heute werden sie in keiner entwickelten mehr eingesetzt.

Während der Zeit des Nationalsozialismus gab es die sog. Vierjahrespläne .



Bücher zum Thema Fünfjahrplan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vierjahresplan.html">Fünfjahrplan </a>