Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 20. Juni 2019 

Vierschrötig


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Adjektiv vierschrötig kommt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet viereckig zugehauen . Meitens wird es jedoch auf Personen verwendet beispielsweise ein vierschrötiger Eisendreher für einen kräftigen breiten aber gedrungenen wirkenden Metallarbeiter. Vorige Verwendung stammt aus Bertolt Brechts Kurzgeschichte Ein Irrtum .



Bücher zum Thema Vierschrötig

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vierschr%F6tig.html">Vierschrötig </a>