Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Volkssprache


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Volkssprache nennt man die Umgangssprache einer Bevölkerung dort wo eine ältere Sprachform oder eine Sprache in Religion Wissenschaft oder auf der Bühne verwendet wird. Dies war in vielen zeitweise der Fall.

Im mittleren und westlichen Europa stand den einzelnen Volkssprachen jahrhundertelang Latein als Liturgie - und Literatur -Sprache gegenüber. In der Oper wurde lange nur italienisch gesungen.

Im Zeitalter des Hellenismus existierten neben der griechischen Koiné viele Volkssprachen weiter.

In Indien hatten sich die Volkssprachen heiligen Sanskrit weit entfernt.

In Norddeutschland wich die niederdeutsche Volkssprache über Generationen vor der hochdeutschen Gottesdienst- Schrift - und Verkehrssprache zurück bis sie fast verschwand.

Im nachkolonialen Afrika gelten weitgehend europäische und Verkehrssprachen ( Englisch Französisch Portugiesisch ) neben und über den einheimischen Volkssprachen.

Englisch als Sprache der globalen Wirtschaft und Wissenschaft ist dabei immer Sprachen zu bloßen Volkssprachen werden zu lassen.



Bücher zum Thema Volkssprache

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Volkssprache.html">Volkssprache </a>