Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Vormund


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Vormund ist ein rechtlicher Vertreter einer minderjährigen Person welche unter keiner elterlichen Sorge oder deren Eltern in den personen- und Agelegenheiten nicht zur Vertretung berechtigt sind. Er die Aufgabe die Angelegenheiten des Mündels zu erfüllen. Die Bestimmungen zur Vormundschaft in §§ 1773 ff. BGB (Bürgerlichen Gesetzbuch).

Ein Gericht kann die Vormundschaft für minderjährige Person anordnen wenn z.B. ihre Eltern sind oder ihnen das Sorgerecht entzogen wurde. Als Vormund kann eine volljährige geschäftsfähige Person mehrere Personen (z.B. ein Ehepaar) Behörde (z.B. das Jugendamt )oder ein Verein berufen werden. Es ist möglich dass die Eltern einen Vormund bestimmen den Fall dass sie nicht mehr für Kinder sorgen können. Hat der Mündel das Lebensjahr vollendet kann er die Berufung einer zu seinem Vormund verhindern wenn er mit Person nicht einverstanden ist.

Die Vormundschaft endet wenn der Mündel wird Volljährigkeit .

Jeder Deutsche ist zur Übernahme der verpflichtet wenn er vom Vormundschaftsgericht dazu berufen und keine Gründe dagegensprechen. Ein Grund zur bzw. zur Untauglichkeit zu einer Vormundschaft ist:

  • Die Eltern haben als sie noch berechtigt dazu waren die Vormundschaft dieser Person
  • Die Ausübung der Vormundschaft würde die des berufenden Vormundes für dessen eigene Familie erschweren.
  • Er (der berufene Vormund) hat das Lebensjahr vollendet.
  • Er hat für mehr als drei Personen zu sorgen.
  • Er ist durch Krankheit zur Ausübung Vormundschaft nicht fähig.
  • Er wohnt zu weit vom Mündel
  • Er führt mehr als eine Vormundschaft.

Siehe auch:

Weblinks



Bücher zum Thema Vormund

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vormund.html">Vormund </a>