Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Eisenbahnwagen



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ein Güterwagen

Ein Reisezugwagen

Ein Eisenbahnwagen auch als Waggon bezeichnet ist ein Schienenfahrzeug ohne eigenen Antrieb . Man unterscheidet zwischen Güterwagen die zum Transport von Wirtschaftsgütern verwendet werden und Reisezugwagen deren Aufgabe es ist Personen zu

Allen Eisenbahnwagen gemeinsam sind folgende Baugruppen:

  • Zug- und Stoßeinrichtung an beiden Enden. Dies kann getrennte und Stoßeinrichtung das heißt ein Paar Puffer mit einer Zughakenkupplung dazwischen oder aber kombinierte Zug- und Stoßeinrichtung also eine Mittelpufferkupplung bedeuten. So genannte Anschlusswagen haben an Ende eine andere Zug- und Stoßeinrichtung als anderen (z.B. zum Kuppeln von niederflurigen Reisezugwagen Kupplung in Sonderbauweise an Lokomotiven mit normgerechter

  • Der Rahmen der die genormten Pufferdruck- Hakenzugkräfte aufnimmt und auch die mehr oder speziellen Vorrichtungen zur Aufnahme und Sicherung der bzw. der Fahrgäste trägt. Teilweise sind Rahmen Beförderungsgut-Aufnahme ein untrennbares Bauteil.

  • Das Laufwerk das aus je einer Vorder- und Hinterachse mit stählernen Spurkranz - Rädern oder aber je einem vorderen und Drehgestell bestehen kann. Fast alle modernen Eisenbahnwagen vierachsig (zwei zweiachsige Drehgestelle); schwere Güterwagen sind sechsachsig mit je zwei dreiachsigen Drehgestellen. Zunehmend Züge verwendet die eine gewichtsparende Wagenkostruktion mit je einer Jakobsachse zwischen zwei Wagen haben. Die Reichsbahn bis etwa Anfang der 1960er Jahre auch Personenwagen mit drei starren Achsen ein.


siehe auch



Bücher zum Thema Eisenbahnwagen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Waggon.html">Eisenbahnwagen </a>