Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Waise


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Weisenkind

Ein Kind bezeichnet man als Waise wenn ein oder beide Elternteile gestorben sind. Ist ein Elternteil gestorben es auch Halbwaise genannt sind beide Elternteile gestorben Vollwaise .

Von Sozialwaisen wird gesprochen wenn zwar die leiblichen noch am Leben sind die Eltern jedoch sozialer Umstände nicht die Erziehung des Kindes wahrnehmen.

Wenn bei Vollwaisen oder Sozialwaisen weder Großeltern noch Tanten Onkel oder andere Verwandte sich der Erziehung der Kinder annehmen in Deutschland in derartigen Fällen in Absprache dem Jugendamt die Kinder entweder bei einer Pflegefamilie einem Kinderheim (früher: Waisenhaus) oder bei Jugendlichen ins Jugendwohnen (manchmal Jugendheim genannt) untergebracht. Der deutschlandsweit Träger von Kinderheimen ist SOS-Kinderdorf e.V. der seit den 50iger Jahren erfolgreich ein neuartiges Heimkonzept verfolgt.

Weise (Lied)

Waise ist auch in der Dichtkunst ein Kurzvers .

Waise Lee

Waise Lee ist eine bekannte Hongkonger Filmschauspielerin .



Bücher zum Thema Waise

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Waise.html">Waise </a>