Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Walter Jurmann


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Walter Jurmann (* 12. Oktober 1903 in Wien 17. Juni 1971 in Budapest ) war Komponist von Schlagern und Filmmusik .

Auf Wunsch seiner Eltern studierte er Medizin . 1924 war Jurmann wegen einer Brustfellentzündung zur in Semmering wo ihm aufgrund seiner Improvisationen am Klavier eine Stelle als Barpianist angeboten wurde. brach das Medizinstudium ab und wurde Berufsmusiker.

Der Wiener Texter Fritz Rotter (1900-1984) beeindruckt von Jurmanns Talent und schlug ihm Zusammenarbeit in Berlin vor. Schon der erste Was weißt Du wie ich verliebt bin gesungen von Richard Tauber wurde ein großer Erfolg.

Richard Strauss bestärkte ihn in seiner Entscheidung und Kálmán prophezeite ihm: „Sie werden einmal berühmt.“ der Folge sangen Künstler wie Jan Kiepura Jussi Björling Hans Albers Willy Fritsch Theo Mackeben seine Lieder.

Aufgrund von Arbeitsüberlastung begann Jurmann eine mit dem polnischen Komponisten Bronislav Kaper (1902-1983) ab jetzt die von Jurmann komponierten Melodien

1933 emigrierte Jurmann wie so viele andere Künstler und Intellektuelle nach Paris . 1934 wurde ihm dort ein Siebenjahresvertrag Hollywood angeboten. Sein Debütfilm in Hollywood war Komödie Escapade . Auch in Hollywood war er äußerst vor allem mit Filmen der Marx-Brothers . Seine größten Erfolge waren Die Meuterei auf der Bounty (1935) und San Francisco (1936).

1943 zog sich Jurmann fast gänzlich dem Berufsleben zurück.

Im Sommer 1971 starb Walter Jurmann einer Urlaubsreise durch Europa in Budapest unerwartet einem Herzinfarkt.

Bekannte Lieder

  • Was weißt Du wie ich verliebt bin 1928
  • Ausgerechnet Donnerstag
  • Olga Tochter der Wolga
  • Ein spanischer Tango
  • Ein Mädl wie du
  • Eine kleine Reise im Frühling mit dir 1929
  • Veronika der Lenz ist da (bekannt durch die Comedian Harmonists )
  • Schade dass Liebe ein Märchen ist
  • Ein Lied aus meiner Heimat
  • Wie gern möchte ich dich verwöhnen
  • Mein Gorilla hat 'ne Villa im Zoo
  • Le bistro du port
  • Ninon quand tu me sours
  • Windy City Musical
  • A Better World To Live In 1968

Filmmusiken

  • Ihre Majestät die Liebe
  • Salto Mortale
  • Ausflug ins Leben
  • Ehe m.g.H. mit Hans Moser 1931
  • Es wird schon wieder besser mit Heinz Rühmann
  • Melodie der Liebe mit Richard Tauber
  • Heut kommt's drauf an mit Hans Albers . 1933
  • Ein Lied für dich mit Jan Kiepura
  • On a volé un homme
  • Le greluchon délicat
  • Les nuits moscovites
  • Die Meuterei auf der Bounty 1935
  • A Night at the Opera mit den Marx-Brothers 1935
  • San Francisco mit Clark Gable und Spencer Tracy 1936
  • A Day at the Races 1937
  • Everybody Sing 1938
  • Seven Sweethearts 1942
  • Presenting Lily Mars 1943
  • Lucky Number
  • Thousend Cheers

Weblinks



Bücher zum Thema Walter Jurmann

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Walter_Jurmann.html">Walter Jurmann </a>