Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Walter Wallmann


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dr. Walter Wallmann ( * 24. September 1932 in Uelzen ) war von 1987 bis 1991 Ministerpräsident des Landes Hessen .

Nach dem Abitur begann Wallmann ein Studium der Rechts- Staatswissenschaften in Marburg welches er mit beiden juristischen Staatsexamen und der Promotion zum Dr. jur. abschloss. Danach war Richter am Landgericht Kassel am Amtsgericht Rotenburg an der Fulda und am Landgericht Gießen .

Wallmann ist Mitglied der CDU . 1967 wurde er Stellvertretender Vorsitzender und 1982 schließlich Landesvorsitzender der CDU in Hessen . 1985 wurde er außerdem Stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU . 1966 wurde er in den Hessischen Landtag gewählt. Dort wurde er 1970 stellvertretender Vorsitzender der CDU - Fraktion .

Nach der Bundestagswahl 1972 schied er aus dem Hessischen Landtag und wurde Mitglied des Bundestages . Hier wurde er 1973 Mitglied im Fraktionsvorstand und 1976 Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU / CSU - Bundestags fraktion . Nach seiner Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main legte er 1977 sein Bundestagsmandat nieder.

Als Reaktion auf die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl wurde Wallmann von Bundeskanzler Helmut Kohl am 6. Juni 1986 zum ersten Bundesminister für Umwelt Naturschutz und Reaktorsicherheit ernannt.

Aus diesem Amt schied der 1987 aus nachdem er als erster CDU -Politiker Ministerpräsident des Landes Hessen wurde. Bei der Landtagswahl 1991 erreichte seine Koalition aus CDU und FDP nicht mehr die erforderliche Mehrheit und musste Wallmann sein Amt an Hans Eichel abgeben.


Ministerpräsidenten von Hessen :
Ludwig Bergsträsser | Karl Geiler | Christian Stock | Georg-August Zinn | Albert Osswald | Holger Börner | Walter Wallmann | Hans Eichel | Roland Koch

Umweltminister der Bundesrepublik Deutschland :
Walter Wallmann | Klaus Töpfer | Angela Merkel | Jürgen Trittin


Oberbürgermeister von Frankfurt am Main :
D. H. Mumm v. Schwarzenstein | v. Miquel | Franz Adickes | Georg Voigt | Ludwig Landmann | Friedrich Krebs Wilhelm Hollbach | Kurt Blaum | Walter Kolb | Werner Bockelmann | Willi Brundert Walter Möller | Rudi Arndt | Walter Wallmann | Wolfram Brück | Volker Hauff | Andreas von Schoeler | Petra Roth




Bücher zum Thema Walter Wallmann

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Walter_Wallmann.html">Walter Wallmann </a>