Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Warstein


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Arnsberg
Kreis : Soest
Fläche : 158 km²
Einwohner : 29.012 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 184 Einwohner/km²
Höhe : XXX m ü. NN
Postleitzahl : 59581
Vorwahl : 02902
Geografische Lage : 51° 27' nördl. Breite
8° 22' östl. Länge
Kfz-Kennzeichen : SO
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 05 9 74 044
Website: www.warstein.de
E-Mail-Adresse: post@warstein.de

Warstein ist eine etwa 30.000 Einwohner zählende im Kreis Soest in Nordrhein-Westfalen .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

  • Vorgeschichtliche Besiedlung (Bilsteinhöhle)
  • Erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1072
  • Stadtrechte 1276
  • Mitglied der Hanse
  • Damalige Hauptwirtschaftszweige: Forstwirtschaft Eisengewinnung und -verarbeitung
  • 31. Dezember 1802 großer Stadtbrand in dessen Folge der der Stadt vom bisher besiedelten Stadtberg an Fuß an den Fluss Wäster verlegt wurde.
  • 1. Januar 1975 : Im Rahmen der Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen wird Warstein mit den umliegenden Städten Gemeinden Allagen Belecke Hirschberg Mülheim/Möhne Niederbergheim Sichtigvor Suttrop und zur neuen Stadt Warstein zusammengefasst.

Geographie

Warstein liegt an der Nordgrenze des Sauerlandes zur Westfälischen Bucht. Das Stadtgebiet Warstein sich auf in den von Wald bedeckten (Arnsberger Wald) und den unbewaldeten Norden ( Haarstrang ). Die Grenze zwischen den beiden Landschaftsformen der Fluss Möhne .

Sehenswürdigkeiten

  • Bilsteinhöhle zwischen Warstein und Hirschberg: Höhlenführungen
  • Warsteiner Brauerei
  • Stadtmuseum "Haus Kupferhammer"
  • Stadtteil Hirschberg: Mehrfacher Preisträger im Wettbewerb Unser Dorf soll schöner werden "
  • Altstadt des Ortsteil Belecke
  • Kettenschmiedemuseum im Ortsteil Sichtigvor

Wirtschaft

  • Forstwirtschaft : Der südliche Teil des Stadtgebiet von ist bis auf die besiedelte Fläche von Suttrop und Hirschberg fast vollständig von Wald auf das ganze Stadtgebiet bezogen beträgt die fast 50%.
  • Landwirtschaft : Durch Lössboden ist der Teil nördlich der Möhne gut für den Ackerbau geeignet.
  • Brauwesen : die Warsteiner Brauerei ist eine der größten Brauereien Deutschlands
  • Eisenverarbeitung (Schmiede- und Armaturenwerke)
  • Elektrotechnik (Leistungs halbleiter )
  • Bergbau (Kalk- Tagebau )

Weblinks


Kommunen im Kreis Soest :
Anröchte | Bad Sassendorf | Ense | Erwitte | Geseke | Lippetal | Lippstadt | Möhnesee | Rüthen | Soest | Warstein | Welver | Werl | Wickede




Bücher zum Thema Warstein

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Warstein.html">Warstein </a>