Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Waschmittel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter dem Sammelbegriff Waschmittel werden Substanzen flüssiger gelartiger oder pulverförmiger Art bezeichnet die zum Reinigen von verwendet werden. Sie enthalten Tenside (waschaktive Substanzen) welche in der Lage Fettflecken von Textilien zu lösen.

Inhaltsstoffe

Moderne Waschmittel bestehen aus zahlreichen Inhaltsstoffen. früher gewöhnliche Seife zur Reinigung verwendet wurde wird diese heute nur zur Schaumregulierung beigegeben.

Übliche Inhaltsstoffe sind:

  • Alkohole verstärken reinigungswirksamen Substanzen und ermöglichen flüssigen Waschmitteln dass die Tenside gelöst werden Wirken tw. auch als Konservierungsstoff .
  • Bleichmittel entfernen nicht auswaschbare farbige Verschmutzungen z.B. Früchten oder Blut.
  • Bleichaktivatoren erhöhen die Wirksamkeit der Bleichmittel niedrigen Temperaturen.
  • Bleichstabilisatoren verhindern Schäden am Textilgewebe.
  • Duftstoffe überdecken den Eigengeruch
  • Emulgatoren werden in Weichspülern eingesetzt.
  • Enzyme
  • Farbübertragungsinhibitoren zum Schutz der Farbstoffe in Textilien. Sie vermeiden das Abfärben.
  • Konservierungsmittel schützen flüssige Waschmittel vor mikrobiellem Befall.
  • optischen Aufhellern sind fluoreszierende Stoffe die weißer erscheinen lassen.
  • Schmutzträger halten den abgelösten Schmutz in Schwebe und verhindern dass sich dieser wieder der Wäsche niederlegt.
  • Stellmittel zur besseren Löslichkeit und Dosierbarkeit pulverförmigen Waschmitteln.
  • Tenside sind der waschaktive Hauptbestandteil von Waschmitteln
  • Waschalkalien erhöhen den pH-Wert der Waschlauge. quellen die Fasern auf und der Schmutz sich leichter lösen.
  • Wasserenthärter erzeugen weiches Wasser. Damit können ihre Wirksamkeit besser entfalten.


Siehe auch:

Weblinks



Bücher zum Thema Waschmittel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Waschmittel.html">Waschmittel </a>