Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Juli 2019 

Wasserwirtschaft


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Wasserwirtschaft bezeichnet die Bewirtschaftung des Wassers durch Menschen. Man kann drei Bereiche unterscheiden: 1. Bewirtschaftung von Gewässern 2. die Trinkwassergewinnung und 3. die Bewirtschaftung von Abwässern.

Gewässerbewirtschaftung

Seen und Flüsse werden schon seit Zeit in Europa bewirtschaftet. Dazu werden sie gestaltet dass 1. Transporte vereinfacht werden meist durch gewässerbauliche Maßnahmen durch Flußbegradigungen oder den Einbau von Staustufen oder Schiffshebewerken; 2. die Nahrungsmittelerzeugung verbessert wird etwa durch Anlage von

Seit dem 20. Jahrhundert werden die früherer Zeit durchgeführten wasserbaulichen Veränderungen auch wieder Begradigungen werden aufgehoben Flüsse dürfen wieder mäandrieren.

Trinkwassergewinnung

Dies bezeichnet die Gewinnung Aufbereitung und von Trinkwasser in menschlichen Siedlungsräumen.

Abwasserbewirtschafung

Sie umfasst die Sammlung Kanalisation und von Abwasser sowie die Entsorgung der Abbauprodukte.

Siehe auch Gewässerschutz Wasserrecht



Bücher zum Thema Wasserwirtschaft

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wasserwirtschaft.html">Wasserwirtschaft </a>