Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Wassili Smyslow


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wassili Smyslow (* 24. März 1923 in Moskau ) russischer Schach - Großmeister .

Er lieferte sich über mehrere Jahre Michail Botwinnik einen spannenden Kampf um den Titel Schachweltmeisters . 1948 wurde er beim WM-Turnier Zweiter hinter 1954 endete ihr Wettkampf mit einem Unentschieden 1957 konnte Smyslow den WM-Titel erobern (6 3 Niederlagen 13 Unentschieden) verlor ihn aber 1958 wieder (5 Siege 7 Niederlagen 11

Noch mehr als 25 Jahre später er zu den besten Spielern der Welt. 1984 konnte ihn nur der aufstrebende Garri Kasparow im Kandidatenturnier zur Weltmeisterschaft besiegen. 1991 gewann Smyslow die erstmalig ausgetragene Senioren-Weltmeisterschaft.

Er war besonders im Endspiel sehr stark und verfasste auch einige auf diesem Gebiet.

Weblinks



Schachweltmeister :
Wilhelm Steinitz (1886-1894) | Emanuel Lasker (1894-1921) | José Raúl Capablanca (1921-1927) | Alexander Aljechin (1927-1935) | Max Euwe (1935-1937) | Alexander Aljechin (1937-1946) | Michail Botwinnik (1948-1957) | Wassili Smyslow (1957-1958) | Michail Botwinnik ] (1958-1960) | Michail Tal (1960-1961) | Michail Botwinnik (1961-1963) | Tigran Petrosjan (1963-1969) | Boris Spasski (1969-1972) | Bobby Fischer (1972-1975) | Anatoli Karpow (1975-1985) | Garri Kasparow (1985-1993) | Anatoli Karpow (1993-1999) | Alexander Khalifman (1999-2000) | Viswanathan Anand (2000-2002) | Ruslan Ponomariov (seit 2002)

PCA-Weltmeister :
Garri Kasparow (1993-2000) | Wladimir Kramnik (seit 2000)



Bücher zum Thema Wassili Smyslow

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wassili_Smyslow.html">Wassili Smyslow </a>