Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Wechselrichter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Wechselrichter ist ein elektrisches Gerät das Gleichspannung in Wechselspannung bzw. Gleichstrom in einen Wechselstrom umwandelt.

Anwendung haben Wechselrichter dort wo ein elektrischer Verbraucher Wechselspannung Betrieb benötigt aber nur eine Gleichspannung-Quelle wie B. eine Autobatterie zur Verfügung steht.

Besitzer von Photovoltaikanlagen müssen ihren solar erzeugten Strom erst Wechselstrom umwandeln damit sie ihn ins öffentliche Stromnetz einspeisen können. Hiefür werden spezielle Wechselrichter Für PV-Anlagen ist auf eine optimale Auslegung Wechselrichter und Solargenerator zu achten.

Es wird zwischen zwei Arten unterschieden: mit Trenntrafo und trafolosen Wechselrichtern. Die ersteren einen etwas geringeren Wirkungsgrad sind aber auf Generatorseite frei von Wechselstrom. Die durchschnittlichen Wirkungsgrade sich zwischen 93 und 96%. Ein Kernproblem nicht aktiv gekühlten Wechselrichtern ist die Abführung aus der Verlustleistung entstehenden Wärme. Eine zusätzliche kann sowohl die Energieausbeute der PV-Anlage als die Lebensdauer des Wechselrichters erhöhen. Beispiel zur und Wirkung einer Zusatzkühlung siehe Weblinks..

Weblinks



Bücher zum Thema Wechselrichter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wechselrichter.html">Wechselrichter </a>