Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Weinsberg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Stuttgart
Region : Heilbronn-Franken
Kreis : Landkreis_Heilbronn
Einwohner : 11.785 (2002)
Postleitzahlen : 74189
Vorwahl : 07134
KFZ-Kennzeichen : HN
Gliederung des Stadtgebiets: 4 Stadtteile
Website: www.weinsberg.de
Politik
Bürgermeister : Walter Kuhn

Weinsberg ist eine Stadt im Landkreis Heilbronn Baden-Württemberg.

Inhaltsverzeichnis

Ortsteile:

  • Gellmersbach
953 Einwohner eingemeindet am 1.Januar 1975
  • Grantschen
825 Einwohner eingemeindet am 1.Januar 1973
  • Wimmental
550 Einwohner eingemeindet am 1.Januar 1975

Verkehr:

Bei Weinsberg liegt das Weinsberger Kreuz wo sich die Autobahnen A6 ( Nürnberg - Heilbronn - Mannheim ) und A81 ( Stuttgart - Würzburg ) kreuzen. Außerdem liegt die Stadt an Bundesstraße B39 ( Heilbronn - Schwäbisch Hall ) und an der Bahnstrecke von Heilbronn über Öhringen nach Schwäbisch Hall auf der voraussichtlich ab 2005 die Stadtbahn der Albtal-Verkehrsbetriebe von Karlsruhe über Heilbronn nach Öhringen verkehren wird.

Bildungseinrichtungen:

Weinsberg verfügt über vier Grundschulen davon in der Stadt selbst und zwei weitere den Ortsteilen Gellmersbach und Grantschen.

Außerdem bietet die Stadt eine Nachbarschaftshauptschule Realschule und das Justinus-Kerner-Gymnasium die allesamt im Rossäcker untergebracht sind.

Das ebenfalls zur Stadt gehörende Klinikum Weißenhof bietet für seine Patienten eine Schule Kranke in längerer Krankenhausbehandlung.

In Weinsberg befindet sich außerdem eine Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau der bereits einige bedeutende Rebsorten gezüchtet wurden der Kerner .

Geschichte:

Das Weinsberger Römerbad das 1906 beim Pflanzen eines Baumes zufällig entdeckt war im 2. und 3. Jahrhundert n. teil eines römischen Gutshofs und zählt heute den ältesten Zeugnissen römischer Geschichte in Baden-Württemberg. 1977 wurde die Anlage vollständig freigelegt und der Stadt restauriert. Sie kann ganzjährig besichtigt

wer kann etwas zum Bauernkrieg zur Burgruine zu den treuen Weibern schreiben?

Der berühmteste Bürger der Stadt Weinsberg der Dichter und Arzt Justinus Kerner ( 1786 - 1862 ) der von 1822 an in der lebte. Das von ihm erbaute Wohnhaus das ein beliebter Treffpunkt von Dichtern und Denkern kann heute noch besichtigt werden. Mit der dieses kulturellen Erbes beschäftigt sich heute der


Städte und Gemeinden im Landkreis Heilbronn
Abstatt | Bad Friedrichshall | Bad Rappenau | Bad Wimpfen | Beilstein | Brackenheim | Cleebronn | Eberstadt Ellhofen | Eppingen | Erlenbach | Flein | Gemmingen | Güglingen | Gundelsheim Hardthausen am Kocher | Ilsfeld | Ittlingen Jagsthausen | Kirchardt | Langenbrettach | Lauffen am Neckar | Lehrensteinsfeld | Leingarten | Löwenstein | Massenbachhausen | Möckmühl | Neckarsulm | Neckarwestheim | Neudenau | Neuenstadt am Kocher | Nordheim | Obersulm | Oedheim | Offenau | Pfaffenhofen Roigheim | Schwaigern | Siegelsbach | Talheim bei Heilbronn | Untereisesheim | Untergruppenbach | Weinsberg | Widdern | Wüstenrot | Zaberfeld




Bücher zum Thema Weinsberg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Weinsberg.html">Weinsberg </a>