Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Welle (Technik)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Welle ist ein Maschinenelement das zum Weiterleiten von Drehbewegungen und Kräften sowie zur Lagerung von rotierenden (sich drehenden) Teilen Verwendung

Luftschraubenantriebswelle

Wellen übertragen im Unterschied zu Achsen ein Drehmoment . Sie werden daher auch auf Torsion beansprucht.

Die Technik kennt diverse Sonderbauformen von Wellen:

Inhaltsverzeichnis

Hohlwelle

Hohlwellen sind zur Gewichtseinsparung ähnlich einem innen hohl. Sie sind jedoch aufwändig in Fertigung.

biegsame Welle

Biegsame Wellen finden Verwendung wenn das Element beweglich ist (z.B. handgeführte Geräte) und Antriebsquelle nicht mitbewegt werden kann oder soll.
Sie bestehen aus mehreren Lagen entgegengesetzter umeinander gewundener Drähte die in einem Metallschutzschlauch Die Schmierung erfolg mit Fett.

Biegsame Wellen haben eine Vorzugsdrehrichtung die der Richtung der obersten Drahtlage abhängt. Bei Drehrichtung können nur etwa 40-70% der Leistung werden.

Die Anschlussmaße sind in DIN 42995

Anwendungen: z.B. Feinmechanikergeräte (Ausnahme: Die Bohrer beim werden in der Regel pneumatisch (ohne flexible Welle) angetrieben.)

Kurbelwelle

Kurbelwellen werden verwendet um eine rotatorische Bewegung in eine translatorische (geradlinige) Bewegung oder umzuwandeln.

Die bekannteste Anwendung ist im Kolbenmotor . (siehe Kurbelwelle )

Siehe auch: Kurbel Getriebe (Kurbeltrieb)

Gelenkwelle

Gelenkwellen dienen
  • zur Übertragung von Drehmomenten bei nicht fluchtenden
  • zur Übertragung von Drehmomenten bei sich gegeneinander Teilen
  • zum Längenausgleich

Gelenkwellen werden eingesetzt wenn flexible Kupplungen nicht mehr ausreichen oder sehr große übertragen werden müssen.

Sehr bekannt ist die Kardanwelle vor allem im Kraftfahrzeugbereich.

Wellenzapfen

Ein abgesetztes Wellenende auf dem ein Bauteil befestigt ist nennt man Wellenzapfen.


siehe auch: Getriebe Passfeder



Bücher zum Thema Welle (Technik)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Welle_(Technik).html">Welle (Technik) </a>