Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Kindertag


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Neutralität dieses Artikels ist umstritten. Siehe Wikipedia:Neutraler Standpunkt .

Der Kindertag ist heute in vielen Kulturen der Erde ein Feiertag speziell für die Kinder und zugleich ein politischer Kampftag der die Bedürfnisse der Kinder in das öffentliche Bewusstsein rücken soll. Er geht zurück auf Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder zu im August 1925 54 Vertreter verschiedener Staaten zusammenkamen und die Genfer Erklärung zum der Kinder verabschiedeten. Im Anschluss an die führten diverse Regierungen einen Kindertag ein.

1954 gab das Weltkinderhilfswerk der Vereinten Nationen eine Empfehlung heraus der zufolge jeder einen Tag zum sogenannten Weltkindertag ("Universal Children's Day") erklären sollte. Damit ein weltweites Zeichen für Kinderrechte gesetzt werden.

Inhaltsverzeichnis

Termin

Der Termin des Kindertages variiert sehr stark zwischen einzelnen Staaten. Über 30 Staaten übernahmen jedoch China und den USA den 1. Juni als Termin. Dieser wird auch als internationaler Kindertag bezeichnet.

Die UNO gibt für den Weltkindertag 20. November an das Datum an welchem sie Jahre 1959 die Erklärung der Kinderrechte und im 1989 die Konvention der Kinderrechte beschlossen hat. Termin ist jedoch für die Staaten nicht wie man an der BRD sehen kann.

Der Kindertag in Deutschland

Während des kalten Krieges gestaltete sich der Kindertag in Ost West sehr unterschiedlich fand zu verschiedenen Terminen (DDR: 1. Juni BRD: 20. September) hatte Namen (DDR: "Internationaler Kindertag" BRD: "Weltkindertag") und Charakter: In der DDR wurde der Kindertag Jahre 1950 eingeführt und war fortan üblicherweise ein jährliches Ereignis im Leben der Kinder. So es üblicherweise Gratulationen und Geschenke von den Schulausflüge und dergleichen. Im Westen hatte der hingegen keinen so hohen Stellenwert im Leben Kinder und auch keinen besonders großen Bekanntheitsgrad der erwachsenen Bevölkerung war also von der kulturellen Bedeutung her in etwa vergleichbar mit Tag des Wassers oder dem Tag des Baumes . Erst seit 1989 veranstaltet das Deutsche an diesem Tag öffentliche Kinderfeste.

Seitdem die DDR im Zuge der Wiedervereinigung in die Bundesrepublik Deutschland aufgenommen wurde gilt als offizieller Termin der BRD weiter. Dieser wurde jedoch von Bevölkerung der ehemaligen DDR nicht akzeptiert so viele Eltern weiterhin mit ihren Kindern am 1. feiern und auch öffentliche Kindertags-Veranstaltungen zu diesem stattfinden.

In Deutschland wird der Tag zum akzeptierten Termin in vielen Städten gefeiert. In Städten wie z.B. in Berlin finden sogar zu beiden Terminen statt.

Bei all den Feierlichkeiten darf man nicht vergessen dass jährlich etwa 3.500 Kinder einer Schätzung von UNICEF ) allein in den Industrieländern an den Folgen von Misshandlung und/oder Vernachlässigung sterben. Die Dunkelziffer liegt nach Auffassung Experten deutlich höher.

Japan

In Japan wird der Kindertag (こどもの日 no hi) am 5. Mai gefeiert. Ursprünglich hieß der Tag „Tangonosekku“ und war ein Festtag ausschließlich für Jungen. 1948 änderte sich jedoch die Bedeutung des zu einem an dem den Kindern Glück Gesundheit gewünscht wird.

Türkei

In der Türkei wurde 1920 der 23. April (türkisch 23 Nisan) als "Tag des als Feiertag eingeführt.

USA

In den USA wurde der Kindertag anfangs genau wie China am 1. Juni gefeiert geriet dann schnell in Vergessenheit. Somit sind die USA einer der wenigen Staaten in denen es offiziellen Kindertag gibt. Lediglich einige kleinere Gruppen den 1. Juni als Kindertag zu reetablieren.

Weblinks:



Bücher zum Thema Kindertag

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Weltkindertag.html">Kindertag </a>