Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Werkzeug


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Werkzeug ist ein System aus physikalischen Komponenten und/oder Informationen dessen Anwendung eine bestimmte Arbeit erleichtert oder überhaupt erst ermöglicht. Das ist dabei im Gegensatz zur Maschine nicht unabhängig einsetzbar. Es erfüllt seinen nur im Rahmen seiner Handhabung durch einen (oder ein Tier) oder als Komponente innerhalb Maschine oder eines Apparates.

Im Einzelnen steht der Begriff Werkzeug

  1. einen für bestimmte Zwecke geformten Gegenstand mit etwas bearbeitet oder hergestellt wird.
  2. die Gesamtheit der Werkzeuge die für eine gebraucht werden (das Werkzeug des Tischlers).
  3. in der Informatik eingesetzte Software zur Erstellung anderer Software (z. B. Compiler Interpreter ).
  4. ein in der Massenproduktion (Massenfertigung) eingesetztes Hilfsmittel das im Werkzeugbau oder Formenbau hergestellt wird.
  5. ein zur Bearbeitung von Werkstücken auf Werkzeugmaschinen eingesetztes Bearbeitungswerkzeug.

Bereits Schimpansen wie Kanzi sind in der Lage nur Dinge als Werkzeug zu benutzen sondern gezielt herzustellen. Im Verlauf der Steinzeit wurden sehr viele der heute noch Werkzeuge entwickelt. Die ältesten Steinwerkzeuge die das der Schimpansentechnik übertrafen wurden vor 2 4 Jahren vermutlich durch Homo rudolfensis hergestellt. Metalle als Material für Werkzeuge seit der Bronzezeit üblich. Der bekannteste Beruf zur Herstellung Werkzeugen aus Metall ist der Schmied .

Messer gehören zu den ältesten Werkzeugen der

Siehe auch:

Liste der Werkzeuge



Bücher zum Thema Werkzeug

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Werkzeug.html">Werkzeug </a>