Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Dezember 2018 

Werner von Siemens


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ernst Werner von Siemens (* 13. Dezember 1816 in Lenthe bei Hannover ; † 6. Dezember 1892 in Berlin) war ein deutscher Erfinder Begründer der Elektrotechnik und Industrieller.

Leben

Ein technisches Studium war Werner Siemens finanziellen Gründen versagt da er nach dem Tod seiner Eltern für die jüngeren Geschwister sorgen hatte. Er wurde Artillerieoffizier und begann Erfindungen gemeinsam mit seinem Bruder Wilhelm finanziell 1847 gründete er mit Johann Georg Halske Berlin die "Telegraphenanstalt von Siemens & Halske Zwischen 1852 bis 1855 bauten sie das russische Telegrafennetz. 1870 ging nach dreijähriger Bauzeit die Indo-Europäische Telegraphenlinie zwischen London und Kalkutta mit einer Länge von über 11.000 in Betrieb. 1875 gelang Siemens mit Hilfe seiner Brüder die Verlegung des ersten direkten Transatlantikkabels . Für die Verlegung der Kabel konstruierte eigens ein Spezialschiff die Faraday . 1866 entdeckte er das dynamoelektrische Prinzip ( Dynamo ). Zu weitere Erfindungen Siemens' zählen:
  • 1879 die erste elektrische Eisenbahn und die elektrische Straßenbeleuchtung ? (in Berlin)
  • 1880 der erste elektrische Aufzug
  • 1881 die erste elektrische Straßenbahn (in Berlin Lichterfelde )

1888 wurde Werner Siemens durch Kaiser Friedrich III. in den Adelsstand erhoben.

Ebenfalls im Weltunternehmen Siemens AG tätig waren


Weblinks



Bücher zum Thema Werner von Siemens

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Werner_von_Siemens.html">Werner von Siemens </a>