Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Wesseling



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Regierungsbezirk Köln
Landkreis : Rhein-Erft-Kreis
Fläche : 23 4 km²
Einwohner : 35.839 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 1532 Einwohner/km²
Höhe : 42 5 - 62 7 m NN
Postleitzahl : 50389
Vorwahl : 02236 02232
Geografische Lage : 50° 49' nördl. Breite
6° 49' östl. Länge
KFZ-Kennzeichen : BM
Website: www.wesseling.de
E-Mail-Adresse: info@wesseling.de
Politik
Bürgermeister : Günter Ditgens ( CDU )

Die Stadt Wesseling grenzt am linken Ufer des Rheins südlich an den Kölner Stadtteil Godorf an Bonn liegt 12 km südlich. Am 1. Januar 1975 wurde Wesseling in die Stadt Köln Die Stadt erhielt nach erfolgreicher Klage am 1. Juli 1976 jedoch wieder ihre Selbständigkeit zurück.

Auf den Gebiet der Stadt liegen große Betriebe der chemischen Industrie so unter anderen die Degussa und die Basell vormals Rheinische Olefinwerke sowie ein Raffineriebetrieb der Shell vormals Union Kraftstoff Wesseling .

Im Kammerbezirk der IHK Köln hat Wesseling der größten prozentualen an Gewerbeflächen .

Wesseling ist über die Autobahnen 555 (Bonn<=>Köln) und 553 erreichbar. Letztere stellt die Verbindung zu Autobahnen 61 und 1 her.

Weblinks


Kommunen im Rhein-Erft-Kreis :
Bedburg | Bergheim | Brühl | Elsdorf | Erftstadt | Frechen | Hürth | Kerpen | Pulheim | Wesseling




Bücher zum Thema Wesseling

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wesseling.html">Wesseling </a>