Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Westhausen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Westhausen ist eine Gemeinde im Ostalbkreis Region Ostwürttemberg im Regierungsbezirk Stuttgart des Landes Baden-Württemberg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Ort entstand wahrscheinlich als frühmittelalterliche zwischen 700 und 900 nach Christus. Erste Erwähnung im Güterverzeichnis des Klosters Ellwangen ( 1136 ). Nach dem 2. Weltkrieg wuchs der Ort durch die Nutzung ehemaligen Collis-Werke auf ca. 3.000 Einwohner. Im der Gemeindereform (1972) wurde die ehemals selbständige Lippach eingegliedert so dass die Gemeinde Westhausen ihre heutige Ausdehnung erreichte.

Westhausen in Zahlen

  • Einwohner: 5.800 (Stand: ?)
  • 453-723 m ü.d.M.
  • Ortsteile: Baiershofen Frankenreute Immenhofen Jagsthausen Reichenbach Westerhofen Lippach
  • Lage: verkehrsgünstig direkt an der A7 eigener Bahnhof

Sehenswürdigkeiten / Ereignisse

  • 31.12. Silvesterritt
  • Kapfenburg
  • Naherholungsgebiet Rainau/Buch

Weblinks

http://www.westhausen.de


Städte und Gemeinden im Ostalbkreis
Aalen | Abtsgmünd | Adelmannsfelden | Bartholomä | Böbingen | Bopfingen Durlangen | Ellenberg | Ellwangen | Eschach | Essingen | Göggingen Gschwend | Heubach | Heuchlingen | Hüttlingen | Iggingen | Jagstzell | Kirchheim Ries | Lauchheim | Leinzell | Lorch | Mögglingen | Mutlangen | Neresheim | Neuler | Obergröningen | Oberkochen | Rainau Riesbürg | Rosenberg | Ruppertshofen | Schechingen Schwäbisch Gmünd | Spraitbach | Stödtlen | Täferrot Tannhausen | Unterschneidheim | Waldstetten | Westhausen | Wört




Bücher zum Thema Westhausen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Westhausen.html">Westhausen </a>