Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Who Came First


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Album Who came first wurde im Oktober 1972 von Track Records veröffentlicht. Es wurde Pete Townshend in seinen Eel Pie Studios in London aufgenommen und produziert. Abgemischt wurde es den Olympic Studios in London.

Stücke

  1. Pure and easy (Pete Townshend)
  2. Evolution (Ronnie Lane)
  3. Forever's no time at all (Billy Nichols)
  4. Nothing is everything (Let's see action) (Pete
  5. Time is passing (Pete Townshend)
  6. A heartache following me (Baker)
  7. Shearton Gibson (Pete Townshend)
  8. Content (Kenedy/Pete Townshend)
  9. Parvardiga (Pete Townshend)

In der ersten Auflage des Albums ein Poster von Mike McInnerney beigelegt. Die Pure and easy und Nothing is everything (Let's see action) waren Bestandteile des Albumprojektes Life House .



Bücher zum Thema Who Came First

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Who_Came_First.html">Who Came First </a>