Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Wiener Philharmoniker


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Wiener Philharmoniker das Spitzenorchester der Stadt Wien gelten als eines der führenden Orchester der Welt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Orchester wurde 1842 gegründet. 1860 wurden die Philharmonischen Konzerte ins Leben gerufen. Seit 1933 haben die Wiener Philharmoniker keinen Chefdirigenten sondern nur noch Gastdirigenten.

Seit 1941 findet jährlich das Neujahrskonzert statt das überwiegend den Werken der Strauß -Dynastie gewidmet ist.

Organisation

Die Wiener Philharmoniker sind als privater organisiert. Sie setzen sich aus Mitgliedern des der Wiener Staatsoper zusammen. Die Statuten des Vereins besagen ein Musiker mindestens drei Jahre im Staatsopernorchester haben muss bevor er die Aufnahme in Verein beantragen kann. Seit 1997 können auch Frauen Mitglieder der Philharmoniker

Dirigenten

Chefdirigenten

  • Otto Nicolai (1842-1848)
  • Carl Eckert (1854-1857)
  • Otto Dessoff (1860-1875)
  • Wilhelm Jahn (1882-1883)
  • Hans Richter (1875-1883)
  • Gustav Mahler (1898-1901)
  • Joseph Hellmesberger (1901-1903)
  • Felix von Weingartner (1908-1927)
  • Wilhelm Furtwängler (1927-1930)
  • Clemens Krauss (1929-1933)

ständige Gastdirigenten


Weblinks



Bücher zum Thema Wiener Philharmoniker

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wiener_Philharmoniker.html">Wiener Philharmoniker </a>