Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Wilhelm I. von der Mark


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Graf Wilhelm I. von der Mark genannt auch der Eber der Ardennen (* um 1446 ; † 1483 in Maastricht ) war ein niederländischer Edelmann.

Leben

Graf Wilhelm I. von der Mark der "Eber der Ardennen" wurde um geboren und war ein niederländischer Edelmann von leidenschaftlicher Gemütsart. Er wurde "Mambour" von Lüttich mißbrauchte aber dies Amt zu Ungerechtigkeiten Gewalttaten und wurde von den Ständen verbannt. französischer Hilfe zog er 1482 rachedürstend gegen Lüttich besiegte das Heer Bürger und erschlug den Bischof Ludwig von mit der Streitaxt. Hierauf zog er in ein ließ seinen Sohn zum Bischof wählen das weltliche Herrscheramt an sich und stellte an die Spitze der Empörung gegen den Maximilian . Aber von Ludwig XI. der am 23. Dezember 1482 mit Maximilian Frieden schloß im Stich wurde er zur Unterwerfung gebracht und 1483 in Maastricht enthauptet.

[Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus Meyers Konversationslexikon von 1888-90.]

Weblinks

  • Mark in: Meyers Konversationslexikon 4. Aufl. 1888-90 11 S. 260



Bücher zum Thema Wilhelm I. von der Mark

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wilhelm_I._(Mark).html">Wilhelm I. von der Mark </a>