Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Wintermücken



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wintermücken
Systematik
Unterstamm : Tracheentiere (Tracheata)
Überklasse : Sechsfüßer (Hexapoda)
Klasse : Insekten (Insecta)
Unterklasse : Fluginsekten (Pterygota)
Überordnung : Neuflügler (Neoptera)
Ordnung : Zweiflügler (Diptera)
Familie : Wintermücken (Trichoceridae)
Die Wintermücken (Trichoceridae) sind eine Familie der Zweiflügler (Diptera) und gehören zu den Mücken (Nematocera). Weltweit leben etwa 110 Arten Tiergruppe nur 12 Arten sind aus Deutschland Die häufigste Art ist Trichocera annulata mit einer Körpergröße von vier bis Millimetern.

Die Mundwerkzeuge der Tiere sind stark rückgebildet über Art der Nahrungsaufnahme ist allerdings nichts bekannt. ihre Langbeinigkeit ähneln sie kleinen Schnaken (Tipulidae) oder Stelzmücken (Limoniidae).

Die Wintermücken sind sehr unempfindlich gegen und entsprechend vor allem in den Wintermonaten in Höhenlagen von über 3000 Metern zu Die Männchen der Tiere bilden besonders an Wintertagen und im zeitigen Frühling Tanzschwärme.

Die Larven der Wintermücken haben eine ausgebildete Kopfkapsel sie sind also eucephal. Sie vor allem im Boden unter Blattstreu und sich von zerfallenen Pflanzenresten. Einige Arten leben in Exkrementen und sind koprophag so etwa einige höhlenbewohnende Arten im Kot von Fledermäusen . Zur Atmung sind nur das vorderste das hinterste Stigmenpaar geöffnet alle anderen sind durch eine verschlossen (amphipneustisch). Auch die mit kurzen Thorakalhörnchen Puppen leben im Boden und arbeiten sich vor dem Schlüpfen der Imago an die

Literatur

  • Alexander CP (1981): Trichoceridae. In: McAlpine et al. (Eds): Manual of the nearctic Diptera Vol 1. Res Branch Agric Can Mon 27 : 325-328
  • Honomichl K Bellmann H (1994): Biologie und Ökologie der Insekten ; CD-Rom Gustav Fischer Verlag Stuttgart.



Bücher zum Thema Wintermücken

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Winterm%FCcken.html">Wintermücken </a>