Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Buchhalter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Buchhalter pflegen die beim geschäftlichen Verkehr eines Unternehmens anfallenden Daten finanzieller Transaktionen in die Geschäftsbücher ein kontrollieren diese führen am Ende einer Buchperiode den jeweiligen Abschluss des Buches durch. Zusätzlich zu der der Transaktionen von Kunden ( Debitorenbuchhaltung ) und Lieferanten ( Kreditorenbuchhaltung ) fallen Aufgaben wie das Verfassen von Lohnabrechnungen (Personalbuchhaltung) und eventuell auch Ver zollungserklärungen (sofern das Unternehmen dafür keine eigene unterhält) an. Außerdem liefert die Buchhaltung Geschäftsberichte das Controlling-Büro oder aber die Geschäftsleitung die daran Grad ihres Erfolges den Gewinn ablesen kann ( Gewinn- und Verlustrechnung ).

Inhaltsverzeichnis

Buchführung

Siehe auch: Buchhaltung Kameralistik Rechnungswesen

Methode der doppelten Buchführung

Die Bilanz und Erfolgsrechnung beruht auf dem zuerst in Italien unter den Medici aufgekommenen Prinzip der sogenannten doppelten Buchführung jede Transaktion gleichermaßen als Soll- und als in die jeweiligen Konten einträgt. Eine Gehaltsauszahlung dabei auf dem Konto der Bank abgezogen also im Haben vermerkt und Konto der Personalkosten gutgeschrieben also im Soll Buchungen werden immer nach dem Schema "Sollkonto Habenkonto" gebucht. Unsere Buchung der Personalkosten in von 140.000 Einheiten der verwendeten Währung würde Buchhalter als "Personalkosten an Bankkonto 140.000" bezeichnen so in seine Konten schreiben:

 Personalkosten Bankkonto Soll | Haben Soll Haben ------------+------------- ------------+------------ Abr. von | --- |  Personal : 03: 140.000 | ---' ---' | 140.000 ------------+------------- ------------+------------  

Am Ende einer Buchführungsperiode werden die Kontenbeträge mit der Bilanz gegengebucht. Leere Flächen werden in Kontenausdrucken der sogenannten Buchhalternase blockiert welche die Möglichkeit einer Manipulation Kontos unterbinden soll (ich bitte um Entschuldigung die krude ASCII-Grafik).

Anstelle der Begriffe Soll und Haben in der Bilanz auch die Worte Aktiva und Passiva verwendet die darauf hinweisen sollen dass in das Geschäft investierte Geld aktiv ist und darin investierten Mittel passiv untätig sind.

 Bilanz Aktiva | Passiva ------------------------+------------------------  Grundstück  500.000 |  Eigenkapital  401.000 Betriebs- und |  Hypothek  150.000 Geschäftsausst. 11.000 | Verbindlichk. 20.000 35.000 | -----  Ware  25.000 | -----' ------------------------+------------------------ 571.000 |  

Beispiel einer Bilanz als Konto einer Buchführung. Wie man sieht müssen die Summen Posten auf beiden Seiten des Kontos den Wert zeigen. Nach dem Abschluss werden die wieder auf die Konten zurückgebucht. Die Posten von oben nach unten aufsteigend nach ihrer sortiert.

Recht und Buchführung

Nach § 238 HGB jeder Kaufmann (nach der Legaldefinition des § 1 also jeder der ein Handelsgewerbe betreibt) verpflichtet über seine Geschäfte zu führen. Die Bücher sich auch einem sachverständigen Dritten erschließen dürfen nur von Schlüsseln Gebrauch machen wenn diese in lesbarer Form vorliegen.

Alle Vorfälle müssen nach § 239 HGB vollständig nachvollziehbar sein also auch Fehlbuchungen. müssen storniert; das heißt normalerweise die falschen werden nochmals gegenkontiert und dann die richtigen kontiert; werden. Ein Herumhantieren mit Tipp-Ex in Geschäftsbüchern wäre als Versuch der Manipulation ein gegen diese Pflicht der beispielsweise bei Kapitalgesellschaften § 331 Nr. 1 HGB (Unrichtige Darstellung) bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe sanktioniert wird.

Die Aufbewahrungspflichten sind in § 257 festgelegt: Bücher und andere Aufstellungen des Geschäftsverkehrs Belege müssen mindestens 10 Verhandlungsbriefe mindestens 6 lang geordnet aufbewahrt werden.

Wirtschaftsprüfer

Wirtschaftsprüfer und Revisoren sind ausgebildet die Buchhaltern erstellten Bilanzen auf Stimmigkeit zu überprüfen.

siehe auch: Revision (Wirtschaftswissenschaft)



Bücher zum Thema Buchhalter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wirtschaftspr%FCfer.html">Buchhalter </a>