Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Wochenshow


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Wochenshow war eine Sketch-Show die neben RTL Nacht als Auslöser des sogenannten deutschen Comedy -Booms gilt. Sie lief von 1996 bis 2002 auf Sat1 .

Das Ensemble der Wochenshow bestand zunächst Ingolf Lück Anke Engelke Marco Rima und Bastian Pastewka. 1999 wurde Rima durch Markus Maria Profitlich 2000 verließ Anke Engelke das Team. Für kam Annette Frier. Viele Figuren der Sendung im Lauf der Zeit fester Bestandteil der und erfreuten sich beim Publikum großer Beliebtheit wie "Hallo liebe Liebenden" "Komm ich jetzt Fernsehen" "Pop Pop Pop-Sofa" oder "Danke Anke" in die Jugendsprache ein Anke Engelke und Pastewka wurden zu Stars.

2001 kam es zu einer völligen Umstrukturierung Show. Nach dem Weggang von Bastian Pastewka Markus Maria Profitlich wurden Michael Kessler Bürger Dietrich Nadja Maleh und Gerhard Gschwind ins aufgenommen. Da der gewünschte Erfolg nicht eintrat die Zuschauerzahlen merklich zurückgingen wurde die Sendung 2002 eingestellt.

Am 12. April 2004 fand jedoch anlässlich des 20. Geburtstages Sat1 ein einmaliges Comeback der Show in Urbesetzung statt.



Bücher zum Thema Wochenshow

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wochenshow.html">Wochenshow </a>