Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Wohnblock


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Wohnblock wird ein Gebäude genannt bei dessen Planung primär das verfolgt wurde möglichst viele Wohnungen auf kleinster Grundfläche anbieten zu können. Wohnblöcke die Eigentumswohnungen Mietwohnungen mit dem Anspruch eines gehobenen Wohnkomforts werden unter der Bezeichung Stadtvilla vermarktet.

Wohnblocks findet man besonders in Städten wo die Landpreise sehr hoch sind. nutzen den zur Verfügung stehenden Raum weit aus als z.B. Einfamilienhäuser . Deshalb werden auch oft von großen ganze Wohnsiedlungen mit dutzenden von Wohnblocks erstellt die Arbeiter und Angestellten ihre Wohnung in der Nähe des haben. Häufig sind Sozialwohnungen in Wohnblocks angesiedelt.

Sogenannte Wohnparks mit mehreren eng beieinanderstehenden Stadtvillen werden von Bauträgern errichtet. Diese Miet- Eigentumswohnungen werden mit Vorliebe von Angestellten mit geringem bis mittlerem Einkommen gekauft oder gemietet.

Die Wohnqualität ist in einem Wohnblock einer Stadtvilla mitunter niedrig. Die einfachen Betonbauten sind unzureichend schallgedämmt daher können Schallquellen wie ein laut eingesteller Fernseher alle umliegenden Mieter stören. Manchmal bilden Wohnblocks sog. soziale Brennpunkte .

Beispiele für Wohnblocks:



Bücher zum Thema Wohnblock

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wohnblock.html">Wohnblock </a>