Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Woiwodschaft Kleinpolen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen
 
Basisdaten
Hauptstadt : Krakau
Größte Stadt:
ISO 3166-2 : PL-MA
Homepage:
Karte: Kleinpolen in Polen
 
Bevölkerung
Einwohner : 3.240.928 (31.12.2001)
- Rang: 4. von 16
Bevölkerungsdichte : 214 Einwohner/km²
Geografie
Fläche : 14.144 km²
- Rang: 12. von 16
Verwaltungsgliederung
Unterregionen: 3
Kreise:
Gemeinden:

Die Woiwodschaft Kleinpolen (polnisch Województwo Małopolskie ) befindet sich in Südost- Polen an der Weichsel . Hauptstadt ist Kraków ( Krakau ).

Eine der berühmtesten Personen aus Kleinpolen Karol Wojtyła der seit 1978 als Papst Johannes Paul II. bekannt ist. Er stammt aus Wadowice Krakau.

Zur Geschichte siehe Geschichte Polens .

Kreisfreie Städte in der Woiwodschaft sind:

Landkreise in der Woiwodschaft sind::

  • Powiat Krakowski Krakau Land
  • Powiat Miechowski
  • Powiat Olkuski
  • Powiat Chrzanowski
  • Powiat Oświęcimski
  • Powiat Wadowicki
  • Powiat Wielicki
  • Powiat Myślenicki
  • Powiat Suski
  • Powiat Limanowski
  • Powiat Nowotarski
  • Powiat Tatrzański
  • Powiat Proszowicki
  • Powiat Bochenski
  • Powiat Brzeski
  • Powiat Nowosądecki Neu Sandez Land
  • Powiat Dąbrowski
  • Powiat Tarnowski Tarnau Land
  • Powiat Gorlicki

weitere wichtige Städe:



Woiwodschaften in Polen :
Dolnośląskie | Kujawsko-Pomorskie | Lubelskie | Lubuskie | Łódzkie | Małopolskie | Mazowieckie | Opolskie | Podkarpackie | Podlaskie | Pomorskie | Śląskie | Świętokrzyskie | Warmińsko-Mazurskie | Wielkopolskie | Zachodniopomorskie




Bücher zum Thema Woiwodschaft Kleinpolen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wojewodschaft_Kleinpolen.html">Woiwodschaft Kleinpolen </a>