Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Wolfgang Drexler


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wolfgang Drexler (geb. 29. März 1946 in Esslingen ) ist Oppositionsführer im baden-württembrgischen Landtag

Drexler absolvierte die höhere Handelsschule und sich danach zum Rechtspfleger ausbilden. In diesem war er allerdings nur kurz tätig um dann zum Amtsanwalt fortbilden zu lassen. Dieses übte er bis zu seiner Wahl in Landtag aus zuletzt als Oberamtsanwalt bei der Stuttgart.

Im April 1988 wurde Wolfgang Drexler seit 1966 der SPD angehört im Wahlkreis Esslingen erstmals in Landtag gewählt dem er seither ununterbrochen angehört. wurde Drexler Generalsekretär der baden-württembergischen SPD sein Versuch auch Landesvorsitzender zu werden an der Gegenkandidatin Ute Vogt. Nach der 2001 übernahm Wolfgang Drexler den Vorsitz der und nimmt seither die inoffizielle Funktion des im baden-württembergischen Landtag wahr.

Drexler leidet darunter dass sein Gegenüber Erwin Teufel ihn offenkundig nicht ernst nimmt und seine Öffentlichkeitswirkung begrenzt ist.

Privat ist Wolfgang Drexler verheiratet und eine Tochter.



Bücher zum Thema Wolfgang Drexler

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wolfgang_Drexler.html">Wolfgang Drexler </a>