Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Wolfgang Högele


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Geboren 1970 (?) im Bayrischen Wald aufgewachsen in bürgerlichem Elternhaus entwickelte der richtungsweisende Lyriker früh einen eigenen autobiographischen Gestus mit Anspruch neorealistisch-antiromantischer Gegenwartsfragmentierung. Angezogen vom morbiden Charme Reifungsprozesses und des simultan dazu um sich Verfalls illustriert H. sein inneres Erleben in Bildern. "Großraumprojekt: Realitätserfassung und -überwindung". Träger des erstmalig verliehenen J.-Krolikowski-Gedächtnis-Rings. Der Autor lebt zurückgezogen Regensburg und widmet sich u.a. semiotischen Studien Zahlsymbolik.

Vorbilder: Bukowski Joachim Ringelnatz Tom Waits Heiner Müller

Auszug aus "tagaus": .../ so viele zwischen uns / ich glaube kaum Glauben viel. / Auf jedem Tag ein alter / ein alter Tanz zu dem ich

Mit freundlicher Genehmigung des Autors



Bücher zum Thema Wolfgang Högele

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wolfgang_H%F6gele.html">Wolfgang Högele </a>