Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. April 2017 

Wolfgang Harich


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wolfgang Harich (* 3. Dezember 1923 Königsberg (heute Kaliningrad ) † 21. März 1995 Berlin) Philosoph und Journalist in der DDR

Leben

  • Deserteur im Zweiten Weltkrieg
  • Mitglied der SED
  • 1949 Professor an der Humboldt Universität zu
  • 1953 Herausgeber der Deutschen Zeitschrift für Philosophie
  • 29. November 1956 Verhaftung
  • 1957 Verurteilung zu 10 Jahren Zuchthaus wegen einer konspirativen staatsfeindlichen Gruppe"
  • 1964 Entlassung aus der Haft danach Arbeit Lektor
  • 1979 Versetzung in den Ruhestand (aus gesundheitlichen
  • 1979 - 1981 Reisen in die BRD die Schweiz Spanien und Österreich
  • 1990 Rehabilitierung durch das Oberste Gericht der
  • 1994 Eintritt in die PDS

Schriften

  • 1993 Keine Schwierigkeiten mit der Wahrheit - Zur Opposition 1956 in der DDR Dietz Verlag Berlin

Weblinks



Bücher zum Thema Wolfgang Harich

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wolfgang_Harich.html">Wolfgang Harich </a>