Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Wolfgang Mattheuer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wolfgang Mattheuer (* 7. April 1927 in Reichenbach/Vogtland ; † 7. April 2004 in Leipzig ) war ein deutscher Maler Graphiker und Bildhauer . Er war mit der Graphikerin Ursula verheiratet.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach einer Lehre als Lithograph in den Jahren 1942 bis 1944 in der erste künstlerische Arbeiten entstanden Mattheuer seit 1947 an der Hochschule für Graphik und in Leipzig wurde dort 1953 Dozent und 1965 Professor. 1974 beendete er seine Lehrtätigkeit. Seit 1978 war er Mitglied der Akademie der der DDR.

Seit 1962 hatte er seine Wohnung in einer von der zwei 4 20 m hohe Zimmer und seiner Frau als Atelier dienten. Nachdem er anfangs nur als und Grafiker tätig gewesen war schuf er 1971 auch plastische Arbeiten. Sein bekanntestes Werk dabei die Plastik Jahrhundertschritt ( 1984 ) in der er den Gegensatz von Faschismus und Sozialismus darstellte. 1977 war Mattheuer an der documenta in Kassel beteiligt als es dort um das Neue realistische Kunst ging und er als Vertreter den sozialistische Realismus des anderen deutschen Staates vorgestellt wurde.

Im Jahr 1989 beteiligte sich Mattheuer aktiv an den Montagsdemonstrationen. Ein Jahr vor der Wende war aus der SED ausgetreten. Eine umfassende Retrospektive war 2002 zu seinem 75. Geburtstag in den Kunstsammlungen in Chemnitz zu sehen.

Er gehörte mit Werner Tübke Willi Sitte und Bernhard Heisig zur so genannten Leipziger Schule. Er als Chronist der Gesellschaft . Kurz nach seinem Tod sollte in Hamburg eine Ausstellung mit neuen Zeichnungen Mattheuers werden.

Er starb am 7. April 2004 an Herzversagen nachdem er eine Woche wegen einer gebrochenen Hand nach einem Sturz Krankenhaus eingeliefert wurde.

Preise und Auszeichnungen

  • 1973 - Kunstpreis der DDR
  • 1974 - Nationalpreis der DDR II. Klasse
  • 1984 - Nationalpreis für Kunst und Literatur
  • 2. November 1987 - Ehrenbürgerschaft von Reichenbach/Vogtland

Werke

Gemälde

  • 1965 - Kain
  • 1973 - Ein weites Feld
  • 1973 - Hinter den sieben Bergen
  • 2002 - Nichts Neues im neuen Jahrhundert
  • Prometheus

Plastiken

  • 1984 - Der Jahrhundertschritt

Publikationen

  • 2002 - Aus meiner Zeit. Tagebuchnotizen und andere Aufzeichnungen.

Weblinks



Bücher zum Thema Wolfgang Mattheuer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wolfgang_Mattheuer.html">Wolfgang Mattheuer </a>