Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Wolfgang Overath


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wolfgang Overath (* 29. September 1943 in Siegburg ) ist ein deutscher Fußballer . Mit der deutschen Nationalelf wurde er Weltmeister mit dem 1. FC Köln Deutscher Fußballmeister 1964.

Overath begann 1963 mit dem Fußballspielen seinem Heimatverein SV Siegburg 04. 1962 wechselte zum 1. FC Köln für den er 1963 und 1977 765 Spiele absolvierte und Tore schoss (in der Bundesliga 83 Tore 409 Spielen). Mit diesem Verein wurde er deutscher Meister und 1968 DFB-Pokalsieger.

Zwischen 1963 und 1974 wurde er in die Nationalmannschaft berufen und erzielte 17 Overath nahm an drei Weltmeisterschaften teil: 1966 England wurde der brillante Mittelfeldregisseur mit der Elf Vizeweltmeister (2:4-Niederlage gegen England) und 1970 Mexiko Dritter hinter Brasilien und Italien. Sein Erfolg ist der Gewinn des Weltmeistertitels 1974 der BRD. Kapitän Franz Beckenbauer führte die von Helmut Schön zu einem 2:1-Endspielsieg gegen Niederlande; das entscheidende Tor erzielte Gerd Müller Pass von Rainer Bonhof. Seit Beendigung seiner im Jahr 1977 arbeitet Wolfgang Overath als für eine deutsche Sportartikelfirma. Von 1994 bis war er Mitglied im Verwaltungsrat des 1. Köln. Im Jahre 2003 wurde er zum seiner Heimatstadt Siegburg ernannt.




Bücher zum Thema Wolfgang Overath

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wolfgang_Overath.html">Wolfgang Overath </a>