Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Wolfgang Wenzel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wolfgang Wenzel (*1930) ist ein Deutscher Astronom. Er als Spezialist auf dem Gebiet der Veränderlichenforschung.

Wenzel nahm 1948 eine Stelle bei der Sternwarte Sonneberg als Rechner an. Von 1949 bis 1953 studierte er an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Astronomie und Mathematik .

Als Diplom-Astronom kam er nach Sonneberg und beschäftigte sich mit jungen Veränderlichen Sternen. arbeitete er mit den Sonneberger Platten beschäftigte jedoch bald mit den Möglichkeiten der lichtelektrischen um bessere Messwerte zu erhalten. Die Messeinrichtungen die Fotometrie wurden unter seiner Leitung ständig

1968 wurde Wenzel wissenschaftlicher Arbeitsleiter und für die Organisation der wissenschaftlichen Arbeiten der Sonneberg verantwortlich. 1969 nahm er die offene gegen die DDR-Führung auf und verhinderte so Schließung der Sternwarte. Um eine wissenschaftliche Lücke den photographischen Platten zu verhindern missachtete er ebenfalls ausgesprochenes Beobachtungsverbot.

1995 tritt er offiziell in den forscht jedoch Privat weiter und ist aktiv der Bundesdeutschen Arbeitsgemeinschaft für Veränderliche Sterne (BAV)



Bücher zum Thema Wolfgang Wenzel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wolfgang_Wenzel.html">Wolfgang Wenzel </a>