Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Juni 2019 

Wolfgang Wolf


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wolfgang Wolf (* 24. September 1957 in Tiefenthal ) ist ein deutscher Fußballtrainer und ehemaliger Spieler.

Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler

Seine erste Station als Spieler war VfR Hettenleidelheim bis 1976. Danach wechselte er zum 1. FC Kaiserslautern (1976-88) Stuttgarter Kickers (1988-92) und VfR (1992-94)

Größte Erfolge als Spieler

Qualifikation für den UEFA-Cup 1979-82 sowie DFB-Pokal -Finalist mit dem 1.FC Kaiserslautern Bundesliga -Aufstieg mit Stuttgarter Kickers. 308 Bundesliga-Spiele 16

Karriere als Trainer

Stuttgarter Kickers (1994-88 war dort auch Manager ) VfL Wolfsburg 1998-3.3.2003) seit dem 01.Mai beim 1. FC Nürnberg

Größte Erfolge als Trainer

Aufstieg von der Regionalliga in die 2. Bundesliga 1996 mit Stuttgarter Kickers Qualifikation für UEFA-Cup 1999 Aufstieg in die 1.Bundesliga mit FC Nürnberg 2004



Bücher zum Thema Wolfgang Wolf

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wolfgang_Wolf.html">Wolfgang Wolf </a>