Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Wolle


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Unter Wolle versteht man in erster Linie das das zu Kleidung verarbeitet wird. Im alltäglichen ist Wolle auch eine beliebte Kurzform des Namens Wolfgang (etwa bei den Musikern Wolle Kriwanek und Wolfgang Petry ) und taucht zudem als grammatikalisch frei Variante des Verbs wollen im ausländerdeutschen Titel der SWR3-Comedy-Serie "Taxi Sharia - Du wolle?" auf.


Als Wolle bezeichnet man die weichen Haare des Fells einiger Säugetiere (im Gegensatz zum Deckhaar) insbesondere vom Schaf (Schurwolle). Die Tiere werden meist geschoren ausgekämmt (Kaschmirwolle) Angorakaninchen werden gar gezupft (das für die Tiere schmerzfrei man löst jeweils nur die fast schon losen Haare). Die wird anschließend vorbehandelt also gewaschen gekämmt gefärbt gebleicht und zum langen Faden versponnen . Dieser Faden lässt sich dann zu weben wird auch zum Stricken (Strickwaren) und verwendet oder bei Teppichen von Hand oder maschinell geknüpft.

Wolle besonders die Schafwolle enthält das Wollfett Lanolin. Das wird vor der üblichen der Wolle entzogen um es entweder später gereinigten und veredelten Wolle wieder hinzuzufügen; oder wird in der Kosmetikindustrie und Textilindustrie für Zwecke gebraucht.

Die gereinigte und gekämmte Wolle kann zu Filz verarbeitet werden etwa durch Filzen oder Darüber hinaus wird Wolle auch für Matratzen oder als natürliche biologische Wärmedämmung verwendet. Speziell Schafwolle ist als Dämmstoff geeignet da sich nicht brennbar ist und Brandeinwirkung nur verklumpt (Man erkennt sie leicht typischen Brandgeruch).

Die Bezeichnung Schurwolle oder "Reine Schurwolle" drückt aus dass es sich um unmittelbar von einem lebenden Tier stammende Wolle und nicht um eine wiederverwendetes also als hergestelltes Recyclingprodukt Reißwolle.

Die Strickwolle die für die kreativen im Wollhandel verkauft wird ist heute meistens Gemisch von Wolle und Kunstfasern man spricht von Ausrüstung. Dabei werden der Wolle verschiedene verliehen die das Naturprodukt Wolle nicht hätte: Filzfreiheit Waschmaschinenfähigkeit usw.

siehe auch: Haar Spinnen Weben



Bücher zum Thema Wolle

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wolle.html">Wolle </a>