Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Lexem


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Lexem wird in der Sprachwissenschaft die ungebeugte Grundform eines Wortes oder der Wortstamm bezeichnet. Ein Lexem ist ein lexikalisches Morphem und kann als lexikalische Grundeinheit angesehen werden.

Während im Deutschen der Stamm der Verben durch alle Tempora gleichbleibt ändert er bei den starken Verben: singen sang gesungen.

Im Lateinischen unterscheidet man zwischen:

  • Präsensstamm
  • Perfektstamm
  • Partizipialstamm
Aus diesen Stammformen werden im Lateinischen anderen Tempusformen abgeleitet. Demenstsprechend vielfältig sind die aus einem lateinischen Verb wohlunterschiedene Ableitungen zu Unabhängig von der Angabe des Stammes handelt sich aber um das gleiche Lexem.



Bücher zum Thema Lexem

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wortstamm.html">Lexem </a>