Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Wupper


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Wupper ist ein Fluss in Nordrhein-Westfalen Deutschland der als Wipper in der von Marienheide im Bergischen Land entspringt und bei Leverkusen - Rheindorf nach 114 km Fluss-Strecke und rund Höhenmetern in den Rhein mündet.

Mündung der Wupper in den Rhein (Stromkilometer

Der Name leitet sich vermutlich vom des Wassers über die Steine im Bach Flussbett her. Er verläuft von Ost nach von Marienheide über Hückeswagen Radevormwald Wuppertal Remscheid Solingen und Leichlingen nach Leverkusen. Die Wuppertalsperre befindet sich genau im Städtedreieck Remscheid/Hückeswagen/Radevormwald. durchfließt die Wupper die bekannte Müngstener Brücke .

Ursprünglich war die Wupper mit ihren Ufern und dem reinen weichen Wasser der Ort für Bachforellen Aale und Lachse so dass sie bis über das Mittelalter hinaus bedeutsam für den ortsansässigen Fischfang

Für die wirtschaftliche Entwicklung des Bergischen ist die Wupper seit der Neuzeit grundlegend gewesen da entweder ihr Wasser Bleichen von Garnen und Tuchen ( Elberfeld und Barmen ) oder ihre Antriebskraft über Turbinen und unterschlächtige Wasserräder z.B. in Schleifkotten zur Metallbearbeitung in genutzt wurde. Seit dem 19. Jahrhundert wurde zudem als Kühlwasserreservoir für die sich entfaltende Industrie eingesetzt ( Bayer -Werke in Elberfeld).

Aufgrund dieser Tatsache war die Wupper Elbe und Rhein Anfang der 1970er Jahre einer der am stärksten verschmutzten Flüsse Ein umfangreiches Wasserschutzprogramm mittels zahlreicher Klärwerke und Umdenken der Industrie förderte die Wasserqualität nachhaltig dass nun wieder in der Wupper gefischt kann. Bemerkenswert ist ebenso dass sich in Industriestadt Wuppertal mehrere Fischreiherpärchen angesiedelt haben - und das gerade wo die Wupper unter der Schwebebahn direkt neben den Bayer Werken fließt.

Inhaltsverzeichnis

Städte und Gemeinden an der Wupper

Nebenflüsse der Wupper


Literatur

  • Alfred Lauer: Die Wupper - Von der Quelle bis Mündung . J.F.Ziegler KG Remscheid 1988 ISBN 3-923495-13-7

Weblinks



Bücher zum Thema Wupper

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Wupper.html">Wupper </a>