Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. November 2019 

WxWidgets


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
wxWidgets ehemals wxWindows ist ein Open-Source - C++ - GUI - Framework um plattformunabhängige Anwendungen zu entwickeln.

Die API erlaubt Anwendungen für Windows / Unix / Mac und viele weitere Plattformen (Ports für Symbian PalmOS Windows CE ) zu entwickeln. wxWidgets abstrahiert plattformnative Funktionalitäten z.B. die IPC Klassen oder implementiert fehlende wie z.B. die treecontrols. Einige Funktionen wie wxMetafile oder OLE werden notgedrungen für die Plattform einzeln wxWidgets implementiert. Für bessere Portabilität verzichtet wxWidgets Exceptions oder Templates (stattdessen Pseudo-Template Container Klasse). API umfasst über 300 Klassen mit über Funktionen. Wichtigte Funktionalitäten decken folgende Bereiche ab:

  • DeviceContext (Grafikausgabe)
  • Platformnatives GUI-Layout (sizerlayout) mit Fenstern und
  • XML -basiertes laden von UI-Ressourcen
  • Online-Hilfe (z.B. HTML CHM)
  • Unicode und Meldungskataloge
  • XPM-Unterstützung für alle Plattformen
  • wxImage-Klasse
  • Maschinenunabhängige Streamklasse
  • Kontainer/Daten-Klassen
  • wxODBC-Klassen
  • Multithreading
  • Konfiguration per Datei Registry oder *.ini

Kurzer Übersicht zur Entwicklung

  • 1992: 1tes Release für XView und MFC
  • 1993-1995: Motif und Xt Port wxPython
  • 1998-2002: wxGTK Port; wxMac 2.0 Port begonnen; Port begonnen; OS/2 Port
  • 2003: wxWidgets Software Foundation gegründet
  • 2004: Umbenennung von WxWindows zu WxWidgets nach von Microsoft

Projekte um wxWidgets herum

  • wxPython
  • wxPerl
  • wxBasic
  • wxLua
  • wxEiffel
  • wxJavaScript
  • wx.NET

Weblinks



Bücher zum Thema WxWidgets

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/WxWidgets.html">WxWidgets </a>