Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

XBRL


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
XBRL steht für eXtensible Business Reporting Language d.h. erweiterbare Geschäftsberichterstattungssprache.

Inhaltsverzeichnis

Definition

XBRL ist ein auf XML basierendes Format für elektronische Dokumente im der Finanzberichterstattung insbesondere von Jahresabschlüssen. XBRL ist de-facto Standard zur Erstellung Versendung Veröffentlichung und Auswertung Finanzberichten.

XBRL-Organisation

Die zentrale XBRL-Organisation ist XBRL International mit Sitz in den USA . XBRL International hat weit über Hundert Mitglieder aus dem privaten und öffentlichen Sektor. vertreten sind die Bereiche Softwareanbieter Finanzdienstleister und

Angegliedert sind nationale XBRL-Mitgliedsorganisationen so genannte Jurisdiktionen wie z.B. XBRL Deutschland e.V. die die Einführung und Unterstützung von XBRL auf Ebene zuständig sind.

Grundlagen von XBRL

  • Basis ist die XML-Empfehlung des W3C . XML ist die Syntax die von XBRL benutzt wird.
  • Darauf setzt die XBRL-Spezifikation von XBRL auf. Die XBRL-Spezifikation definert die Regeln für Taxonomien .
  • Eine XBRL-Taxonomie spezifiziert den Aufbau eines XBRL-Dokuments. XBRL-Taxonomien folgen nationalem Recht und werden von lokalen Jurisdiktionen erstellt.
  • Ein XBRL-Dokument das Daten transportiert und Regeln einer XBRL-Taxonomie genügt heißt XBRL-Instanzdokument.

Weblinks



Bücher zum Thema XBRL

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/XBRL.html">XBRL </a>