Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

XUL


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
XUL steht für XML User-interface Language und ist eine auf XML basierende Beschreibungssprache für grafische Benutzeroberflächen ( GUI ). Sie wurde ursprünglich für das Mozilla -Projekt entwickelt wird aber inzwischen auch von Software genutzt.

Bei einer Portierung auf eine bestimmte muss das komplette Mozilla-XUL-Toolkit auf die neue portiert werden. Im Gegensatz dazu benötigen nach derartigen Portierung XUL-GUIs keine speziellen Anpassungen.

Vorteile von XUL:

  • Trennung von Layout und Design der
  • XML konforme Beschreibungssprache
  • Freier Quellcode durch Nutzung von XML

Nachteile:

  • langsamere Verarbeitung als native Benutzeroberflächen
  • umständliche Portierung des Mozilla-XUL-Toolkits

XUL-basierte Anwendungen:


Microsoft verfolgt ein ähnliches Konzept mit dem Windows Longhorn und nennt diese Sprache XAML .

Weblinks



Bücher zum Thema XUL

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/XUL.html">XUL </a>