Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Xiphoid


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Xiphoid bzw. Processus xiphoideus wird der knöchern-knorpelige Schwertfortsatz bezeichnet der das untere Ende des Brustbeins bildet bzw. mit diesem manchmal über Synchondrose ( Synchondrosis xiphosternalis ) verbunden ist.

Das Xiphoid ist von unterschiedlicher Form: kann als kompaktes oder zweistrahliges Gebilde ausgebildet nach vorne oder hinten abgebogen sein. Am setzen keine Rippen mehr an. Die Inzisur für die noch direkt am Sternum ansetzende siebte Rippe sich am Körper des Brustbeins direkt vor Übergang zum Xiphoid.

Im knorpelig vorgebildeten Xiphoid können im - 10. Lebensjahr ein bis zwei Knochenkerne



Bücher zum Thema Xiphoid

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Xiphoid.html">Xiphoid </a>