Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 8. Juli 2020 

Yasar Kemal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Yasar Kemal. Dieses Bild unterliegt nicht der

Yaşar Kemal (* 1923 in Hemite in der Provinz Adana) der bedeutendste zeitgenössische Romancier der Türkei. Sein populärstes Werk ist "Memed mein Falke" ( 1955 ) das auch verfilmt wurde. Es ist Geschichte eines Bauernjungen der aus Wut über diktatorische und ausbeuterische Herrschaft des Großgrundbesitzers Abdi über fünf Dörfer in der Çukurova zum Rebellen und Rächer seines Volkes wird. Der über 40 Sprachen übersetzte Roman wurde zu einer Legende . In türkischen Kaffeehäusern wird er vorgelesen Sänger erzählen ihn nach. 1987 wurde der Roman von Peter Ustinov mit geringem Erfolg verfilmt. Darsteller: Peter (Abdi Aga) Herbert Lom Denis Quilley Michael und Simon Dutton (Memed). UK 110 Min.

Yaşar Kemal ein kritischer und aktiver der Politik in der Türkei der sich für die Einhaltung der und für die Kurden einsetzt wurde dreimal und auch gefoltert. Er erhielt zahlreiche internationale und wurde 1972 für den Nobelpreis für Literatur vorgeschlagen.

1997 erhielt Yaşar Kemal den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels . In seiner Laudatio auf den Preisträger Günter Grass unter anderem: "In Yasar Kemals Büchern die Darstellung des Rassenwahns als Ausdruck offizieller kenntlich. Deshalb ist der Autor den Herrschenden Deshalb zerren sie ihn immer wieder vor Deshalb mußte er Gefängnis und Folter erleiden. Deshalb - und um rechtsradikalen zu entgehen - suchte er im Ausland Jahre lang Zuflucht. Doch er kehrte nach zurück und wird dort wo er in Sprache und deren Legenden gebettet ist weiterhin herrschenden Regierung lästig bleiben."

Memed mein Falke wurde zu einer Tetralogie . Die weiteren Titel sind Die Disteln brennen (1969) Das Reich der Vierzig Augen und Memed - Der Flug des Falken (Die türkischen Titel sind Ince Memed I Ince Memed II Ince Memed III und Ince Memed IV .) Die Übersetzungen ins Deutsche erschienen sämtlich Unionsverlag.

Weblinks



Bücher zum Thema Yasar Kemal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Yasar_Kemal.html">Yasar Kemal </a>